• +385 1 638 2638
  • Email info@dr-mostarac.hr

Prothetik

Dentale Prothetik umfasst die Herstellung von Zahnersatz mit dem ein Teil des Zahnes, ein oder mehrere Zähne ersetzt werden und damit die normale Funktion und Ästhetik wiederhergestellt wird. Prothetische Arbeiten die auf vorhandene Zähne oder Implantate befestigt werden können nennt man festsitzenden prothetischen Zahnersatz. Beispiele hierfür sind Veneers, Kronen, Brücken und festsitzende Lösungen auf Implantaten. Dentaler prothetischer Zahnersatz, der aus dem Mund genommen werden kann, nennt man den mobilen prothetischen Zahnersatz. Beispiele solcher Arbeiten sind implantatgetragene Deckprothesen, Teilprothesen und Vollprothesen.

Es gibt auch den kombinierten prothetischen Zahnersatz, bei dem sich die herausnehmbare Prothese im Mund mit der festsitzenden Arbeit (Krone oder Brücke) verbindet.

EXZELLENZ

EXZELLENZ

Wir werden eine qualitative und dauerhafte
Lösung für Ihre Zähne finden

MODERNE TECHNIK

MODERNE TECHNIK

Computertechnik im Händen
von dentalen Enthusiasten

GARANTIE

GARANTIE

Für alle prothetischen Arbeiten
geben wir eine Garantie

Ein Veneer ist eine dünne keramische Verblendung – Lamelle mit der man die Nachteile der Farbe, Form, Position und Größe der Frontzähne korrigiert. Bei der Herstellung von Veneers ist die Präparation der Zähne minimal, so dass das Veneer auf den Zahn aufliegt wie das Glass auf die Uhr. Das Material, aus dem die Veneers hergestellt werden, ist völlig biokompatibel, ermöglicht ausgezeichnete Ästhetik und identisch die Natürlichkeit des Zahnes nachahmt. Es ermöglicht eine künstlerische Arbeit (der Zahntechniker individualiziert Schicht für Schicht das Veneer). Die Reaktion des Zahnfleisches ist minimal, weil das Veneer bis zum Zahnfleisch geht, im Gegensatz zur Metallkeramik die unter dem Zahnfleisch aufliegt. Die Festigkeit des Veneers ist ausgezeichnet, da sie mit neuen gepressten Keramik Materialien (Emax) angefertigt werden. Die Präparation des Zahnes ist minimal (nur 0,5 – 0,7 mm). Wenn es um die Frage der Hygiene geht, dann haftet auf ihnen weniger Plaque als auf den natürlichen Zahn und das Reinigen ist erleichtert, weil sie glätter als die Zähne sind. Die Garantie beträgt 5 Jahre, obwohl die Lebensdauer ca. 15 Jahre ist.

KRONE - Festsitzende prothetische Versorgung mit der man die Zahnkrone ersetzt. Unter den Patienten ist sie oft als „Zahnhülle“ bekannt. Die Tatsache ist, dass auf den Zahn ein neue „Hülle“ aufgesetzt wird. Von daher stammt auch wahrscheinlich der Name Hülle.

Sie wird angereftigt:

  1. wenn die Zahnkrone ihre Farbe verändert oder dunkler wird,
  2. wenn der Zahn viele Füllungen besitzt, mit denen das ästhetische Problem nicht gelöst werden kann,
  3. wenn der Zahn einfach bricht (Trauma),
  4. nach einer Wurzelkanalbehandlung (nach einem Aufbau)
  5. in Kombination mit einer herausnehmbaren Versorgung 

Arten von Kronen:

Emax Krone (Vollkeramikkrone aus gepresster Keramik) ahmt den Zahn vollständig nach, die Möglichkeiten der Farberzielung sind grenzenlos, die Emax Krone hat die gleiche Lichtdurchlässigkeit wie der Zahn, sie ist völlig biokompatibel, der Zahn muss nicht viel beschliffen werden. Diese Art von Kronen haben fast alle Hollywood Schauspieler. Der Nachteil der Emax Krone ist dass sie nicht für große Spannweiten verwendet werden kann, sondern nur für einzelne Kronen oder Brücken mit dem Defizit von nur einem Zahn (dreigliedrige Brücke).

Zirkonkeramik Krone (Vollkeramikkrone aus zirkonkeramischen Kern die mit Keramik verblendet wird) imitiert ebenfalls vollständig den natürlichen Zahn, aber sie hat eine geringere Lichtdurchlässigkeit im Vergleich zur press – emax Krone. Zirkon Kronen ersetzen zunehmend die Metallkeramik Kronen. Sie werden für große Spannweiten eingesetzt (wenn viele Zähne fehlen). Material und Technik sind sehr weiterentwickelt, so dass sie auch in Kombination mit Zirkonabutmenten auf Implantaten verwendet werden können. Diese Krone setzen keine grauen Metalle frei, die Bioästhetik wird nicht gestört selbst wenn sich das Zahnfleisch mit der Zeit zurückzieht.

Metallkeramik mit Schulter (Metall-Konstruktion wird mit Keramik verblendet und cca. 0,5 -1 mm des Metallrandes der Krone wird mit extrem harter Keramik ersetzt, so dass man um den Zahnfleischrand keinen schwarzen Metallrand sieht)

Gewöhnliche Metallkeramik-Krone (Metall-Konstruktion wird mit Keramik verblendet). Ihr Nachteil ist der dass man nach dem Zahnfleischschwund den schwarzen Rand sieht. Das Metall aus der Krone kann ebenfalls das Zahnfleisch verfärben, so dass es eine graue Farbe bekommt. Diese Verfärbung kann man selbst mit einer Wiederversorgung mit einer metallfreien Krone nicht beseitigen. Deshald empfehlen wir im vorderen ästhetischen Bereich die Anfertigung von metallfreien Krone oder Metallkeramik mit Schulter.

Verblendkrone (Metall-Konstruktion wird nur von der vorderen Seite mit Keramik verblendet, während der hintere Teil aus Metall besteht) ist nicht völlig ästhetisch, weil man aus gewissen Winkeln (z.B. wenn der Patient lacht oder den Kopf zurücklehnt) den hinteren Teil des Metalls sehen kan. Der Vorteil ist der dass gemeinsam mit dem Metall der Krone ein Attachment (Verbindugselement) gegossen werden kann, eine Verbindung zwischen der Krone und herausnehmbarer Wironit Prothese. Diese Keramik-Kronen haben einen günstigeren Preis und können als provisorische Krone bei umfangreichen und langzeitigen Behandlungen genutzt werden, z.B. einer Implantat-Prothetischen Behandlung.

Provisorische Krone (Krone aus Komposit oder Kunststoffe, die als temporäre Lösung eingesetzt wird, bis der Patient die richtigen Kronen bekommt). Sie wird provisorisch auf die beschliffenen Zähne zementiert, bis die richtigen Kronen nicht fertig sind. Sie kann problemlos entfernt werden. Manchmal bleiben diese Krone über mehrere Monate im Mund, falls die Therapie lang und umständlich ist.

Brücke - Festsitzende Versorgung mit der eine große Zahl von Zähnen ersetzt wird und im Mund auf umgeformte Zähne (Zahnstumpf) befestigt wird. Sie kann aus zirkonkeramischen Kronen, metallkeramischen Schulter Kronen, gewöhnlichen Metallkeramik Kronen, Goldkronen oder Verblendkronen angefertigt werden.Wenn der gesammte Kiefer mit eine Brücke versorgt wird, dann nennt man diese semizirkuläre Brücke. Bei der Planung einer Brücke müssen strenge Regeln befolgt werden, so dass eine genügende Zahl von Trägern die gesammte Konstruktion tragen kann, anderenfalls könnte sie unter einwirkung der Kaukräfte brechen und die Zahnstümpfe beschädigen.

Inlay, Onlay und Ovelay

Festsitzende Versorgungen mit denen man einen Teil der Zahnkrone ersetzt, abhängig von der Größe des Defekts (eine, zwei oder drei Flächen). In der Regel werden sie an den Seitenzähnen erstellt, besonders in Fällen wenn man kontroliert die Bisshöhe erhöhen muss, um Platz für die Erhöhung der abradierten Frontzähne zu bekommen. Danach werden im Labor kontroliert und mit Hilfe von Geräten, die Kieferbewegungen simulieren (Artikulatoren), Zahnhöcker erstellt, die später während des Kauvorgangs die okklusionsbewegungen bestimmen. Inlay wird undbedingt dann angefertigt, wenn die Zahnkrone sehr zerstört ist.

Abhänging vom Material können sie aus Komposit und Keramik bestehen. Die Komposite haben den Vorteil, dass sie weicher als Keramik sind und sich ähnlich den natürlichen Zähnen verhalten. Die Herstellung beginnt in der Praxis, wo der Zahnarzt die Zähne vorbereitet (die Karies entfernt, präpariert), einen Abdruck und eine Bissregistration macht, die ins Labor eingesendet werden. Im Labor wird die Versorgung hergestellt und in der Praxis, mit hochwertigsten Zementen, befestigt wird.

Die Vorteile dieser Methode sind:

  • präzise Anfertigung,
  • ausgezeichnete Ästhetik und Funktion,
  • bessere Bedingungen der Anfertigung,
  • Festigkeit der Versorgungen, weil sie einem Teil bestehen,
  • reduzierte Möglichkeit von Randfrakturen, weil das Material während der Befestigung im Mund nicht schrumpft,
  • sichere Versorgung großer Teile des Zahns, besonders wenn man im Mund keine trockene Arbeitsbedingugen sicherstellen kann, die nötig sind um eine große Füllung anzufertigen,
  • Angesichts der klassischen Füllungen ist ihre Lebensdauer zweifach größer.

Herausnehmbarer Zahnersatz können vom Patienten aus dem Mund genommen werden. In Abhängigkeit von der Zahl der Zähne die ersetzt werden müssen unterscheidet man Vollprothesen oder Teilprothese und abhängig von Material eine Kunststoff oder Wironit Prothese.

VOLLPROTHESE – ersetzt alle Zähne im Ober- und/oder Unterkiefer. Im Oberkiefer liegt sie direkt auf der Schleimhaut und „hält“ durch Vakuum und im Unterkiefer durch Gravitationskraft und Nutzung der Bereiche der Mundhöhle wo es keine Muskelaktivität gibt, welche die Prothese aus ihrem Lager herausheben kann. Vollprothesen werden aus Kunststoff gemacht.

TEILPROTHESE – ersetzt die Zähne im Ober- und Unterkiefer in Situationen wenn keine Brücke angefertigt werden kann, bzw. wenn Zähne fehlen die als Brückenträger dienen können und keine Implantate inseriert werden können (wegen gesundheitlicher oder finanzieller Gründe). Teilprothesen können aus Kunststoff oder Wironit hergestellt werden.

KOMBINIERTER ZAHNERSATZ ist eine Kombination von festsitzenden und herausnehmbarem Versorgungen mit besonderen Verbindungselementen – Attachments – die sich in der Brücke und Prothese befinden. Diese Verbindungen sind unsichtbar im Mund. Attachments wirken in der Regel nach dem Prinzip einer Matrize und Patrize, die ineinander gehen und die Bewegung der Prothese vermeiden. Solcher Zahnersatz erlaubt bessere Ästhetik und Funktion der Teilprothese, weil sie besser in der Mundhöhle liegt und keine Klammern zu sehen sind, mit denen sie sich auf den Zähnen hält. Diese Prothesen steigen den Preis und die Dauer der Anfertigung, aber die Patientenzufriedenheit, Angesichts der Ästhetik und Funktion, resultiert mit ihrer breiten Verwendung in der modernen Prothetik

IMPLANTATGETRAGENEN PROTHESEN
Das Problem der Retention und Stabilität von Vollprothesen kann durch Implantate gelöst werden, die in den Knochen eingesetzt werden und als Attachment dienen. Diese Verbindungen können auch in eine schon angefertigte Prothese eingebaut werden, ohne Herstellung einer neuen. Am häufigsten werden im Unterkiefer 2 Implantate inseriert. Auf ihnen befinden sich besondere Verbindungselemente, mit welchen die Prothese mit dem Implantaten verbunden wird. Diese Implantate können ebenfalls mit einem Steg verbunden werden, der die Prothese zusätzlich stabilisiert. Das Resultat ist eine hervorragenden Stabilität und Standfestigkeit der Prothese.

PATIENTENEINDRÜCKE

“Die Gesundheit der Zähne und des Lächelns ist mir sehr wichtig. Ein- oder zweimal pro Jahr erfrische ich meine Zähne im Dental Zentrum Mostarac mit einer Zahnsteinreinigung und Zahnaufhellung. Ich bin sehr zufrieden mit dem strahlenden Lächeln, und ich denke, dass mir dies auf jeden Fall viele Türen auch in der berufliche Karriere öffnet.”

Schauspielerin, Zagreb

Marijana Mikulić

Image is not available

“Ich habe zu mir gesagt, dass ich mir das Lächeln vor der Hochzeit „verschönern“ lasse, und das tat ich! Da bei uns in Slowenien die zahnärztlichen Leistungen viel teurer sind, entschied ich mich nach Kroatien zu kommen. Mit dem neuen Lächeln fühle ich mich zufrieden und glücklich. Dass was mich mein ganzes Leben gestört hat, ist in einer Woche weg.”

Unternehmer, Zagreb

Ivan Grbavac

Image is not available

“Samoj sam sebi rekla da ću si «urediti» osmijeh prije svadbe pa sam tako i učinila! Kako su kod nas, u Sloveniji, stomatološke usluge dosta skuplje odlučila sam doći u Hrvatsku. Uz novi osmijeh osjećam se zadovoljno i sretno. Ono što mi je cijeli život smetalo u tjedan dana je nestalo. ”

Krankenschwester, Velenje - SLO

Branka Lončar

Image is not available

“Dr. Mostarac ist der beste Zahnarzt ich je besucht habe, Schweizer Zahnärzte inbegriffen. Ein Top-Experte und Profi, der zu seiner Arbeit und den Patienten klar, konzis und transparent steht. Meine Frau, die eine Skepsis gegenüber der kroatischen Zahnärzte hatte, ist auch begeistert.”

manager, Zurich - CH

Filip Matošević

Image is not available

PATIENTENEINDRÜCKE

“Professionalität, Höflichkeit und Fachkunde haben sich zu einem angenehmen Erlebnis verwandelt. Meinem Sohn wurde ein Zahn erhalten den die wir als verloren gegangenen schätzten. Meine Kinder und ich sind sehr zufrieden und empfehlen die Praxis Mostarac unseren Freunden und Kollegen.”

Schauspielerin, Zagreb

Ksenija Marinković

Image is not available

“Mein Lächeln ist in Rekordzeit, von nur 5 Tage, verschönert worden. Erstklassiger Service, Freundlichkeit, Professionalität, Gründlichkeit und Akribie, die ich gefühlt habe, waren genug dass ich auch meinen Freunde in London und Kroatien dr. Mostarac und sein Team empfohlen habe. ”

Physiotherapeut, London - UK

Anđa Lučić

Image is not available

“Seit Jahren kämpfte ich mit Parodontitis. Sie haben meinen Parodontitis behandelt und erstellten neue Zähne. Ich wünschte, dass ich vorher für solche Experten wusste. Dank an meine Direktorin, die mir echte Zahnärzte empfohlen hat. Danke für alles, und am meisten für das Lächeln. ”

Kaufmann, Zagreb

Tomo Mioč

Image is not available

“Ich habe mich für Dental Zentrum Mostarac entschieden. Zuerst mussten sie mir alle "behandelten" Zähne wieder behandeln, und dann das Lächeln wiederhestellen. Ich bin sehr glücklich mit meinem Lächeln, und wenn es wieder tun müsste, dan würde ich wieder Dental Zentrum Mostarac wählen”

Lehrerin, Šibenik

Marijana Burazer

Image is not available
Arrow
Arrow
Slider

ÜBER UNS

DENTAL CENTAR MOSTARAC

Addresse: Petrovaradinska 7b

10000 Zagreb, Kroatien

Tel: +385 1 638 2 638

Handy: +385 95 843 7467 

Skype: DentalCentarMostarac

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ARBEITSZEIT:

MON  13 - 20h

DIE, MIT, DON  8 - 20h 

FRE  8 - 15h 

 

download 

FACEBOOK

WÄHLEN SIE EXZELLENZ IN DER ZAHNHEILKUNDE

Berislav Mostarac potpis